Die drei Leben der Hannah Arendt

Die drei Leben der Hannah Arendt

┬źAm Leben zu sein und zu denken ist ein und dasselbe.┬╗

Graphic Novel ├╝ber die Lebensgeschichte von Hannah Arendt: streitbare Jahrhundertdenkerin, zu fr├╝h, zu w├╝tend, auf einsch├╝chternde Weise klug, zu j├╝disch, nicht j├╝disch genug.

Hannah Arendt (1906ÔÇô1975) war eine aussergew├Âhnliche Frau mit einem ausergew├Âhnlichen Werdegang. 1933 von den Nazis ins Exil gezwungen, liess sie ihr erstes Leben zur├╝ck und ging nach Paris. Doch auch ihr zweites Leben in Frankreich war nicht von Dauer: Nach einer Zeit der Staatenlosigkeit emigrierte sie schliesslich ├╝ber Portugal in die USA, wo ihr drittes Leben begann und sie endlich in Sicherheit war. Dort publizierte Hannah Arendt ihr Hauptwerk ┬źElemente und Urspr├╝nge totaler Herrschaft┬╗ und lehrte an der Universit├Ąt ÔÇô als erste Professorin in Princeton. Ihr Werk pr├Ąge den politischen und philosophischen Diskurs massgeblich und nimmt bis heute eine bedeutende Rolle ein.

 

Ken Krimstein, Die drei Leben der Hannah Arendt, Graphic Novel
2. Auflage 2019, dtv Verlagsgesellschaft