Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind

Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind

Dieser Roman entf├╝hrt uns in den Westerwald am Anfang des 18. Jahrhunderts. Er erz├Ąhlt die Geschichte von Karl, einem sensiblen Jungen, der gerne alleine ist und schnitzt und es in seiner Familie nicht einfach hat. Aber zum Grossvater Jakob hat er eine tiefe Verbindung. Karl muss schon fr├╝h auf eigenen Beinen stehen und lernt, f├╝r das zu k├Ąmpfen, was ihm wichtig ist. Dabei hilft ihm das Verm├Ąchtnis seines Grossvaters, dessen Geschichte wir auch nach und nach erfahren.

Ich liebe die Romane von Annette Spratte. Auch dies ist ein sch├Ânes Buch f├╝r lange Winterabende: Spannend und voller W├Ąrme beschreibt sie das Leben in einer anderen Zeit und eine Familie, in der jeder um seinen Platz ringt, wo gestritten und um Vergebung gerungen wird.

Ich empfehle das Buch als Geschenk f├╝r Frauen, die gerne Romane lesen und zum selbst entdecken!

Annette Spratte, Das Holz, aus dem wir geschnitzt sind
2023, Francke Verlag

Ein Buchtipp des Benedikt BuchCaf├ę in St. Gallen