Logo
Leben & Glauben, Spiritualität, Gesellschaft

Mit Farben durch den Sommer

Rot - die Farbe der Liebe und des Verstehens

27.06.2022
Bei uns und unseren katholischen Mitmenschen steht rot für Pfingsten, für die Kirche, für ein Verstehen ohne Sprache, von Herz zu Herz. Und das Zeichen der Liebe? Meist wird das Herz in sattem Rot gemalt, gezeichnet, dargestellt. So schliessen sich Kreise.

Rot lackierte Nägel, das tut gut

Als Medizinische Praxisassistentin denke ich bei Rot an wertvolles, lebensspendendes Blut, in meiner Freizeit bedeutet Rot eine wunderschöne Farbe in der Natur. Eine meiner Rosen begeistert mich jedes Jahr mit einem samtenen Rot, an dem ich mich fast nicht sattsehen kann. Beim Essen sind Tomaten und Peperoni beliebte Salatzutaten und auch ein Tee mit Goldmelisse produziert diese herrliche Farbe, ebenso der gute Tropfen Rebensaft. Dann und wann im Sommer kommt es über mich und ich lackiere mir die Zehennägel, selten auch die Fingernägel, rot. Das tut gut. Mein Lieblingspullover war ebenfalls rot. Ich habe ihn getragen, bis er sich beinahe aufgelöst hat. Ja, meine erste Schreibmappe ist, wie könnte es anders sein, rot und ich liebe sie auch heute noch. Das Internet sagt mir, dass Rot in China für Glück und Reichtum steht, weshalb sich eine Braut rot kleidet und bei der Geburt eines Kindes rote Eier geschenkt werden.

«Dann und wann lackiere ich mir die Nägel rot. Das tut gut.»

In Japan wird rot als Farbe der Frau zugeteilt. Albanische und armenische Bräute tragen rote Brautschleier. In der Kunst ist Rot neben Weiss und Schwarz eine der wenigen Farben, die von Malenden bereits in der Altsteinzeit verwendet wurde. Im Laufe der Zeit symbolisierte sie dann sowohl Gut als auch Böse, Liebe und Zorn.

Und dann zum Schluss noch dies: Meine über neunzig jährige Nachbarin begab sich vor Jahren ins Altersheim. Sie erklärte, da muss Farbe ins Zimmer und kaufte sich einen Fernsehstuhl ganz in Rot, den sie mitten im Zimmer platzierte. Noch viele Jahre benützte sie dieses Möbelstück und genoss es, darin zu sitzen.  

Ich wünsche Ihnen ein Leben ähnlich einem bunten Blumenstrauss. Stellen Sie sich die Farben täglich neu nach ihren Wünschen zusammen und sie werden staunen, wie verschieden die Blumen sich jeden Tag zeigen. Vergessen Sie aber nicht, immer eine Prise ROT hineinzumischen; für die Liebe und das Verstehen von Herz zu Herz. Viel Vergnügen.

Isabelle Kürsteiner


Error loading Partial View script (file: ~/App_Plugins/MultiMostRead/Views/MacroPartials/IncrementView.cshtml)
Mystik und ich - Inputs mit Kurzvideos  | Artikel

Gerhard Tersteegen - Teil 4

Was hat Gerhard Tersteegen uim Herzensgebet gefunden?

 

Interessiert? Dann HIER mal reinhören!

 

 


Fadegrad - Podcast  | Artikel

Auf dem Friedhof

Herbert Nafzger hat mehr als 5000 Menschen beerdigt. Friedhöfe haben sich im Laufe der Zeit ebenfalls gewandelt.

Einen Einblick ins Thema gibts hier

 

 

 

 


RefLab - Podcasts und mehr  | Artikel

Glaube als Prozess am Beispiel von Psalm 23

Glaube als Wellenbewegung zwischen ankommen und losziehen?

Mit Eveline Baumberger

Das will ich wissen! Dann HIER! anklicken!