Logo
Kirche, Spiritualität

Erfolgreiches Comeback für die Nacht der Lichter

29.11.2022
Gemeinsam singen, beten, still sein: Rund 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kathedrale, der Stadtkirche St. Laurenzen und im Stadion Espenmoos feierten am 26. November die ökumenische Nacht der Lichter, die auch per Livestream übertragen wurde.

Vorwiegend junge Menschen, tausende Kerzen, Lieder, Stille, Gebete prägten wie gewohnt das adventliche Gebet. Bischof Markus Büchel freute sich sehr darüber, dass das «spirituelle Highlight» im Advent nach Corona wieder auferstanden sei. An den drei Orten der Feier war die Bitte um Frieden ein zentrales Thema. Gegen Ende der Feier kam Martin Schmidt, Kirchenratspräsident der evangelisch-reformierten Kantonalkirche St.Gallen, begleitet von Jugendlichen mit dem Taizé-Kreuz von St. Laurenzen in die Kathedrale. Das gemeinsame, stille Gebet war ein weiteres schönes Zeichen für die Ökumene, die in Taizé wie in der Nacht der Lichter in St. Gallen ganz selbstverständlich lebt.

Begegnungen auf dem Klosterplatz
Mit dem letzten Taizé-Lied «Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke mein Licht, Christus meine Zuversicht, auf Dich vertrau ich und fürcht mich nicht, auf Dich vertrau ich und fürcht mich nicht», ging die gemeinsame Feier aber noch nicht Nacht der Lichter zu Ende. Manche beteten und sangen noch länger in der Kathedrale, andere trafen sich auf dem Klosterplatz zu einem heissen Getränk. Dort gab es Gelegenheit einander zu begegnen und sich einen frohen, besinnlichen Advent zu wünschen. Auch Bischof Markus Büchel und Kirchenratspräsident Martin Schmidt waren da für alle ansprechbar und freuten sich über den Kontakt mit den Mitfeiernden aus allen Regionen des Bistum und der Kantonalkirche St.Gallen.

 

Foto | Text: kid – Kirchenbote SG, 29. November 2022


Kommentar erstellen
Mystik und ich - Inputs mit Kurzvideos  | Artikel

Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich ansieht. Hintergründe zum Text.

 

Interessiert? Dann HIER mal reinhören!

 

 


Fadegrad - Podcast  | Artikel

Feuerwehrleute haben Blutgruppe F

Leute, die sich in der Feuerwehr engagieren brauchen dafür eine spezifische Motivation. Was fasziniert sie an dieser Aufgabe?

Einen Einblick ins Thema gibts hier

 

 

 

 


RefLab - Podcasts und mehr  | Artikel

Hoffnung - ein leeres Wort?

In den Tagen des Jahreswechsels spielt das Wort Hoffnung eine grosse Rolle. Doch was ist das eigentlich? Der Schlüssel heisst Imagination. Interessiert? - dann HIER! anklicken!