Logo
Gesellschaft, Wirtschaft

Energie sparen und Entwicklungshilfe leisten

Pfarrer Klaus Steinmetz (Thal-Lutzenberg) will Energiesparen mit Entwicklungshilfe verbinden: Sein Projekt heisst «SolarKirche Buechen-Staad» und sieht den Bau einer Solaranlage auf dem Dach des Kirchgemeindehauses in Buechen vor.

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule St. Gallen organisiert die Arbeitsstelle Diakonie der St. Galler Kantonalkirche zur Zeit einen Weiterbildungskurs (CAS) in «Diakonie-Entwicklung». Zu den Teilnehmenden gehören Caroline Naeff und Pfarrer Klaus Steinmetz von der Kirchgemeinde Thal-Lutzenberg. Das Projekt, das sie im Rahmen dieser Weiterbildung in ihrer Kirchgemeinde durchführen, heisst «SolarKirche Buechen-Staad». Es verbindet Energiesparen und Entwicklungshilfe.

Nicht Steuern, Spenden sollen helfen finanzieren 
Auf dem Dach des evang. Kirchgemeindehauses Buechen soll eine Photovoltaik-Anlage installiert werden. Die Kosten für den Bau der Anlage sollen aber nicht aus Kirchensteuermitteln, sondern allein durch Spenden gedeckt werden. Spenderinnen und Spender können einzelne Solarpanels im Wert von Fr. 600.- «erwerben» und werden dann auf einem grossen Spendenbarometer vor dem Kirchgemeindehaus mit Namen oder anonym aufgeführt. Kleinere Spenden sind natürlich auch willkommen (Spendenkonto: CH84 0078 1022 4752 1200 2, Evang. Kirchgemeinde Thal-Lutzenberg, 9425 Thal, Vermerk: «SolarKirche»).

Stromerlös geht an «Solafrica»
Der zukünftige Ertrag aus der Stromproduktion kommt vollumfänglich dem Berner Hilfswerk «Solafrica» zugute. Dieses ZEWO-zertifizierte Hilfswerk errichtet in fünf afrikanischen Ländern Solaranlagen und schult die Einheimischen in der Wartung derselben. So bekommen z.B. Landspitäler, die vorher immer wieder unter Stromausfällen zu leiden hatten, eine stabile eigene Stromversorgung.

Geplante Veranstaltungen
Das Team um Pfarrer Klaus Steinmetz plant zum Anstoss seiner Ideen am Freitag, 22. November 2019, 19-21 Uhr im evang. KGH Buechen eine Informationsveranstaltung. Nach dem Apéro, ab 19.30 Uhr, referiert Markus Markstaler, Dozent für erneuerbare Energien, NTB Buchs, und Pirmin Bütler, Projektleiter beim Hilfswerk «Solafrica». Zudem wird das Projekt Solarkirche Buechen-Staad» genauer vorgestellt. Ansprechpartner für das Projekt ist Klaus Steinmetz selbst. (071 886 45 40 – klaus.steinmetz@evang-thal-lutzenberg.ch)

 

Text und Fotos: zVg – Kirchenbote SG, 7. Oktober 2019


ÄHNLICHE ARTIKEL
Kommentar erstellen
Keine Berührungsängste  | Artikel

Renato Kaiser unterwegs mit Menschen, die wir gerne hinter Klischees und Tabus verschwinden lassen. Er zeigt, es geht auch anders – und mit Humor erhält das Ganze eine lebendige Würze, die Nähe und Verständnis schafft.

Wir meinen: anschauen und sich berühren lassen. Viel Vergnügen!

 

 

 

 


Jahresbericht 2018  | Artikel

Überblick

Der Jahresbericht der Evangelisch-reformierten Landeskirche beider Appenzell erscheint nicht mehr als Heft.

Er ist als digitalisierte Ausgabe auf der Homepage der Landeskirche einsehbar. Und natürlich via magnet.

Einfach auf das Bild klicken und schon sind Sie dort!


Wirtschaft anders denken  | Artikel

Es muss sich etwas ändern!

Seit einiger Zeit wird im Zusammenhang mit Wirtschaft immer wieder der Begriff «Care» erwähnt. Was ist damit gemeint? Hans Jörg Fehle aus Wattwil hat einen Animationsfilm realisiert, wo in den Grundzügen erklärt wird, was ein Wirtschaften unter dem Aspekt «Care» bedeutet.

Film anschauen