Logo
Politik

Der jüngste Synodale

Der Wildhauser Silvan Holenweg ist der jüngste Synodale im Kanton St. Gallen.

Mit 18 Jahren ist der Maturand Silvan Holenweg aus Wildhaus der Jüngste der 180 Mitglieder des St. Galler Kirchenparlaments. Seine Bereitschaft, in der Synode mitzuwirken, hatte er bereits vor einem Jahr bekundet. Sein Konfirmationspfarrer Tobias Claudy hatte ihn zur Kandidatur ermuntert und war bereit, bis zu Silvans Volljährigkeit als Platzhalter zu wirken. «Ich bin zwar der Jüngste im Amt, aber es hat ja fast keine ‹Jüngsten›, was ich sehr bedaure. Natürlich fühle ich mich geehrt, dass mir diese Verantwortung übertragen wird. Ich hoffe sehr, dass ich weitere Junge dazu animieren kann, sich ebenfalls politisch zu engagieren, egal ob in der Kirche oder im Staat», sagt Silvan Holenweg. Er träumt davon, einmal Trainer oder Staffmitglied des FC Zürich werden zu können, daher möchte er ein Sportstudium in Management absolvieren. 

 

Text: fis – Foto: Tobias Claudy – Kirchenbote SG, Mai 2019

 


Kommentar erstellen
Wirtschaft anders denken  | Artikel

 

Es muss sich etwas ändern!

Seit einiger Zeit wird im Zusammenhang mit Wirtschaft immer wieder der Begriff «Care» erwähnt. Was ist damit gemeint? Hans Jörg Fehle aus Wattwil hat einen Animationsfilm realisiert, wo in den Grundzügen erklärt wird, was ein Wirtschaften unter dem Aspekt «Care» bedeutet.

Film anschauen

 

 


Jahresbericht 2018  | Artikel

Überblick

Der Jahresbericht der Evangelisch-reformierten Landeskirche beider Appenzell erscheint nicht mehr als Heft.

Er ist als digitalisierte Ausgabe auf der Homepage der Landeskirche einsehbar. Und natürlich via magnet.

Einfach auf das Bild klicken und schon sind Sie dort!