Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Okt
28

Prager Frühling: Ein Gedenkkonzert von Concentus rivensis

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Konzert
Fr. 50.-/ 20.–/10.–
evang. Kirche, Buchs
28.10.2018 / 17 Uhr
28.10.2018 /

Vorwiegend tschechische Musik

Im Gedenken an den im August 1968 erfolgten Einmarsch der unter sowjetrussischer Führung stehenden Truppen des Warschauer Paktes in der damaligen Tschechoslowakei, widmet das Orchester Concentus rivensis unter Leitung des Schweizer Komponisten Enrico Lavarini (aus Walenstadt) am Sonntag, den 28. Oktober um 17:00 Uhr in der evangelischen Kirche in Buchs SG ein Sinfoniekonzert.

Das Programm mit vorwiegend tschechischer Musik umfasst unter anderem Werke von Dvořák (Lied an den Mond), Smetana (Moldau), Janáček (Otčenáš– Vaterunser), Haydn (Cellokonzert Nr. 1 in C-Dur)und Lavarini (Přijímání). Die Sopranistin Sarah Längle, der Tenor Karl Jerolitsch, der armenische Cellist Alexandr Karakhanyan sowie der Chor und das Orchester sind Interpreten, die für eine hohe Aufführungsqualität stehen.

Vorverkauf und Reservation unter www.concentus.ch, Abendkasse ab 16:00 Uhr. 

Weitere Informationen erhalten Sie in dem untenstehenden Flyer und Pressetext.


 evang. Kirche, Buchs
  Flyer Sinfoniekonzert in Buchs SG
  Pressetext Konzert in Buchs SG


Krieg der Träume  | Eintrag

Nach dem 1. Weltkrieg war nichts mehr so, wie vorher. Der Krieg hatte alles überschritten, was man sich bis damals gemeinhin unter Krieg vorgestellt hatte. Nach der Massenproduktion durch die Industrialisierung kam nun die Massen vernichtung. Bisherige Machtverhältnisse gerieten ins Wanken, die Karten wurden neu gemischt.

ARTE zeigt eine achtteilige Serie zu den Auswirkungen des Krieges und zu den sich verändernden Machtverhältnissen in Deutschland ab 1918. Alle Folgen oder die Folge nach Ihrer Wahl finden Sie hier

 


frisch - fromm - frech - frei  | Eintrag

Aus Anlass des Jubiläums 500 Jahre Reformation haben sich drei Pfarrerinnen zusammengetan, um als „Reformanzen", die reformatorischen Errungenschaften und Altlasten mit einem Augenzwinkern anzuschauen, davon zu erzählen, zu spielen und zu singen.

Die Reformanzen bieten Lieder, Geschichten, Sprachspielereien, Anekdoten und Witze aus vor-, realexistierend reformatorischer und postreformatorischer Zeit. Das sollten Sie sich zumuten!

Musik: Röbi Fricker, Piano - Texte: Andrea Weinhold, Kathrin Bolt, Marilene Hess

Auftritte im Appenzellerland

Sonntag, 23. September, 17.00 Uhr, Kronensaal Gais AR am Dorfplatz

Samstag, 10. November, 19.00 Uhr, Kirchgemeindehaus, Heiden

Dienstag, 20 November, 2015 Uhr, Kleinturnhalle Schulhaus Vorderdorf, Trogen

Freitag, 30. November, 20.15 Uhr, Baradies Teufen AR an der Engelgasse

Freitag, 15. Februar 2019  ca. 20.45 Uhr, Lindensaal, Teufen AR