Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Okt
26

Wochenendseminar für Paare

Kategorie
Preis
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Tagung / Kurse
650.– Franken pro Paar inkl. Übernachtungen u. Essen
Baar (ZG)
26.10.2018 / 18:00
28.10.2018 / 17:30

Zeit für die Liebe – Ein Erlebnis zu zweit

Diese Chance bietet ein Wochenend-Seminar für Ehepaare jeden Alters sowie nicht verheiratete Paare in fester Beziehung. Angesprochen sind Paare, die den Wunsch haben nach einer lebendigen und frohmachenden Beziehung, in der vor allem das persönliche Gespräch wieder einen guten Platz hat.

Der Kurs wird von einem erfahrenen Team geleitet. Er beruht auf katholischem Eheverständnis, setzt aber keine bestimmte Konfessionszugehörigkeit oder Glaubenshaltung voraus. Es gibt weder Gruppengespräche noch Diskussionen.

Das Seminar dauert ein Wochenende und wird 3x durchgeführt: 26.–28. Oktober 2018; 03.–05. Mai 2019; 25.–27. Oktober 2019 Ort: Begegnungs- und Bildungszentrum Eckstein, Baar ZG

Information und Anmeldung: Rebekka und Otto Benz, Neuwiesstrasse 2, 9435 Heerbrugg, Telefon 071 722 73 36, E-Mail obenz@hispeed.ch www.me-deutschland.de/ch/

Weitere Informationen entnehmen Sie auch dem untenstehenden Flyer.


 Baar (ZG)
 


KiK Sommerlager 2019  | Eintrag

Noch Plätze frei!

Vom 6. bis zum 13 Juli gibt es für Kinder von 7–12 Jahren wieder eine tolle Woche im Bündnerland.

Im Lager in Flond hat es noch freie Plätze, die gerne besetzt werden möchten!

 

Mehr Informationen zum Lager in Flond (GR) gibt's HIER

Rückfragen und Anmeldung:

 Fachstelle Kinder Jugend Familie

Gaby Bürgi Gsell, Oberdorfstrasse 49, 9100 Herisau

Tel. 071 277 54 21 (nur für Rückfragen!)

E-Mail: gaby.buergi@ref-arai.ch

 

 


Friedensarbeit gestern und heute - mehr als ein moralischer Appell?  | Eintrag

Donnerstag (Auffahrt), 30. Mai,

10.00 Uhr in der Kirche Wolfhalden

Im Gottesdienst-Gespräch begegnen sich  Menschen, die zum Teil bereits seit den 60er Jahren in der Friedensarbeit tätig sind, mit Menschen der jüngeren Generation, die heute aktiv sind.

 

Gesprächsgäste sind:

Ruedi Tobler, Walzenhausen, Präsident des Schweizerischen Friedensrates, ein alter „Ostermarschierer“

Urs Rennhard, Heiden, er war für das DEZA während der Balkankriege in den 90er-Jahren in Bosnien und Herzegowina und der Republika Srpska aktiv; 

Jessica García, Peace Brigades International PBI Schweiz, die bis 2/2019 einen Einsatz in Kolumbien hatte

Paula Schindler und Elisa Hochreutener, Klimagruppe AR, als  junge Aktivistinnen der Klimabewegung